Mann zeigt mit Finger auf Presse-Mitteilungen der CONSERVE Gruppe.
Presse-Mitteilung

Drei große Trends helfenFirmen, Länder, Banken: Warum Bitcoin in 2022 zu neuen Höhen steigt

Foto: mmaxer / Depositphotos.com

Ban­ken, Unter­neh­men ja sogar Län­dern rei­hen sich ein in das Ren­nen um Bit­coin. Wie geht es in 2022 wei­ter? Der Bit­coin-Exper­te Jörg Herms­dorf erklärt in sei­nem Gast­bei­trag, war­um er das Jahr 2022 für Bit­coin sehr posi­tiv sieht.

Für unse­ren Bit­coin-Aus­blick betrach­ten wir im Detail drei gro­ße Fel­der: Unter­neh­men, Län­der und Banken.

Unternehmen: Weitere Firmen werden in Bitcoin investieren

Die ers­ten grö­ße­ren Unter­neh­men hal­ten bereits signi­fi­kan­te Bit­coin Beträ­ge. So gab z.B. Tes­la (TSLA) im Febru­ar 2021 bekannt, Bit­coin im Wert von 1,5 Mil­li­ar­den Dol­lar gekauft zu haben. Davor hat­te bereits MicroStra­te­gy (MSTR) sei­ne gesamt ver­füg­ba­re Liqui­di­tät in Bit­coin umge­wan­delt und sich damit als Vor­rei­ter in Sachen Bit­coin Adop­ti­on für Unter­neh­men plat­ziert. MicroStra­te­gy kauft seit­dem jedes Quar­tal neue Bit­coin von ihrem erwirt­schaf­te­ten Über­schuss nach.

Die ers­ten grö­ße­ren Unter­neh­men hal­ten bereits signi­fi­kan­te Bit­coin Beträ­ge. So gab z.B. Tes­la (TSLA) im Febru­ar 2021 bekannt, Bit­coin im Wert von 1,5 Mil­li­ar­den Dol­lar gekauft zu haben. Davor hat­te bereits MicroStra­te­gy (MSTR) sei­ne gesamt ver­füg­ba­re Liqui­di­tät in Bit­coin umge­wan­delt und sich damit als Vor­rei­ter in Sachen Bit­coin Adop­ti­on für Unter­neh­men plat­ziert. MicroStra­te­gy kauft seit­dem jedes Quar­tal neue Bit­coin von ihrem erwirt­schaf­te­ten Über­schuss nach.

 

Foto: finanzen100.de Bit­coin / US Dol­lar (btc/USD)
46.912,8700 USD æ 454,6400 (-0,96%)
Bit­stamp Currencies

Länder: El Salvador hat ein Zeichen gesetzt

Auch vor den Län­dern hält Bit­coin nicht inne, ganz im Sin­ne des Autors Sai­fe­de­an Ammous (“Der Bit­coin Stan­dard”), der sag­te: “Bit­coin frisst die Welt, ein Land nach dem ande­ren”. Hier hat El Sal­va­dor in 2021 Mut gezeigt und neben dem Dol­lar auch Bit­coin als offi­zi­el­le Wäh­rung anerkannt.

Es wird bereits spe­ku­liert, wel­ches Land in Latein­ame­ri­ka nach­zieht. Der Vor­teil von Bit­coin: Mit der Kryp­to­wäh­rung ist es mög­lich, gro­ßen Schich­ten der Bevöl­ke­rung Bank­dienst­leis­tun­gen anzu­bie­ten, die vor­her über­haupt kei­nen Zugang zum Ban­ken­sys­tem hat­ten. Im kon­kre­ten Bei­spiel El Sal­va­dor sind vie­le Fami­li­en auf Unter­stüt­zungs­zah­lun­gen von Fami­li­en­mit­glie­dern aus dem Aus­land abhän­gig. Die­se soge­nann­ten „Remit­tan­ces“ wer­den mit Bit­coin jetzt fast kos­ten­los zu den Fami­li­en in die Hei­mat trans­fe­riert, wäh­rend bei tra­di­tio­nel­len Dienst­leis­tern wie Wes­tern Uni­on hohe Trans­ak­ti­ons­ge­büh­ren fäl­lig wer­den (ca. 400 Mil­lio­nen Dol­lar pro Jahr).

Außer­dem kann Bit­coin hel­fen, sich gegen hohe Infla­ti­on zu schüt­zen oder vom Dol­lar unab­hän­gi­ger zu wer­den. Für ein zwei­tes Land welt­weit nach El Sal­va­dor ein “Ear­ly Adop­ter” mit Bit­coin als gesetz­li­ches Zah­lungs­mit­tel zu sein, ist des­halb sehr verführerisch.

Mehr von Jörg Herms­dorf auch in der kos­ten­lo­sen Auf­zeich­nung sei­nes Bit­coin-Webi­nars bei FOCUS Online und Finanzen100

Banken: Investitionsmöglichkeiten in Bitcoin werden vereinfacht

Bei den Ban­ken ist es ein Ren­nen gegen die Zeit. Vie­len ande­re Bran­chen sind bereits durch die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on neu geformt wor­den, so z.B. die Film­bran­che mit Net­flix, die Musik­bran­che mit Spo­ti­fy, die Hotel­bran­che mit Airbnb und vie­le mehr. Die­se Trans­for­ma­ti­on hört auch bei dem Medi­um Geld nicht auf. Eine digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on und die damit ver­bun­de­nen Dis­rup­ti­on rollt des­halb auch auf die Ban­ken los und es wer­den nicht alle überleben.

In den USA sind in 2021 bereits eini­ge Ban­ken auf den Bit­coin-Zug auf­ge­sprun­gen und haben ange­kün­digt, Dienst­leis­tun­gen wie die Ver­wal­tung oder Kauf/Verkauf von Bit­coin zeit­nah anzu­bie­ten. Jüngst hat auch die Spar­kas­se ver­kün­det, dass sie in 2022 ihren ca. 50 Mil­lio­nen Kun­den ermög­li­chen will, Bit­coin vom Giro­kon­to aus zu kau­fen. Das ein Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men wie die Spar­kas­se eine sol­che Rich­tungs­än­de­rung durch­führt ist ein star­kes Signal für den Ban­ken­be­reich und es ist davon aus­zu­ge­hen, dass in 2022 ande­re Ban­ken fol­gen werden.

Es ist des­halb nicht mit einem grö­ße­ren Crash von Bit­coin zu rech­nen, son­dern die oben genann­ten Fak­to­ren wer­den dabei hel­fen, dass Bit­coin in 2022 neue Höhen errei­chen kann.

Wenn Sie tie­fer in das The­ma Bit­coin ein­stei­gen wol­len: Jörg Herms­dorf und sein Team von CONSERVE haben die Erfah­rung aus über vier Jah­ren exklu­si­ver Indi­vi­du­al-Schu­lung in den brand­neu­en „Bit­coin Pra­xis-Kurs“ über­führt. Hier kön­nen Sie sich zum Lern-Leit­fa­den infor­mie­ren und den Kurs buchen!

Veranstaltung 21. Dezem­ber 2021

Autor Unbekannt

Redaktion Focus Money

Link öffnen focus.de

Jörg Hermsdorf

Jörg HermsdorfCloud- und Blockchain Experte, System Architect, Research & Co-Founder

Jörg hat Infor­ma­tik und Kogni­ti­ons­wis­sen­schaf­ten an der TU Dres­den stu­diert, mit Schwer­punkt auf Archi­tek­tu­ren ver­teil­ter Sys­te­me und IT-Sicher­heit. Er war Unter­neh­mens­be­ra­ter und Grün­der eines App Start-ups. Als Mit­grün­der ist er der füh­ren­de Ansprech­part­ner zu The­men rund um Block­chain-Tech­no­lo­gie und Kryp­to-Wäh­run­gen. Jörg unter­sucht seit 2010 die Bit­coin-Tech­no­lo­gie auf Schwach­stel­len und Ein­satz­mög­lich­kei­ten, sein fun­dier­tes Fach­wis­sen basiert auf jah­re­lan­ger Recher­che und Inter­ak­ti­on mit der Bit­coin- und Block­chain Community.

  • Über 8 Jahre Erfahrung

    Über 8 Jahre Erfahrung

    CONSERVE ist eines der ältes­ten auf Block­chain-Tech­no­lo­gie spe­zia­li­sier­ten Sys­tem­häu­ser in Deutsch­land: Seit 2010 bera­ten wir Unter­neh­men und Pri­vat-Per­so­nen über die aktu­el­len und zukünf­ti­gen Anwen­dungs- Möglichkeiten.

    mehr erfah­ren
  • Alles aus einer Hand

    Alles aus einer Hand

    CONSERVE bie­tet Ihnen alle Leis­tun­gen für die erfolg­rei­che Durch­füh­rung eines Block­chain-Pro­jek­tes aus einer Hand: Bera­tung, Pro­gram­mie­rung und Schulung.

    mehr erfah­ren
  • Öffentliche Seminare

    CONSERVE bie­tet seit 2018 erst­mals einen kom­pak­ten 4 Stun­den Pra­xis-Work­shop in wel­chem neben den wich­tigs­ten theo­re­ti­schen Grund­la­gen zur Block­chain und Kryp­to- Wäh­run­gen vor allem der prak­ti­sche Umgang mit den bes­ten Werk­zeu­gen ver­mit­telt wird.

    mehr erfah­ren

Jetzt Termin vereinbaren!

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar.